Ausstellung und Persischer Abend beim Friedensfest Berlin 2015

Das Hafis-Institut e. V. präsentiert auf einer Fläche von über 50m2 den iranischen Fotographen Dawud Ameri und den iranischen Maler Muhammad Hashim Badri. Beide Künstler leben und arbeiten im Iran und sind kriegsversehrt. Das Hafis-Institut selbst informiert mit Fotos, Büchern und Videos sowohl über den historischen, als auch über den gegenwärtigen Iran mit seiner Kunst und Kultur. Wir werden einen 20 m2 großen Blumenteppich aus Frühlingsblumen aufbauen, dessen Farben symbolische Bedeutung haben. Außerdem wird eine aus insgesamt zwanzig kleinen Teilen bestehende Leinwand aufgebaut, auf denen das Wort Frieden in verschiedenen Sprachen geschrieben ist. Den Besuchern wird dann die Möglichkeit gegeben dort ihre eigenen Kommentare zum Thema Frieden aufzuschreiben. Diese Leinwände werden am Sonntagabend in einem Friedensmarsch zur Bühne getragen um dort dann wieder zusammengesetzt zu werden. Am Samstagabend findet in Kooperation Arash Karmangir ein persischer Abend mit Musik und Vorträgen für alle und einem persischen Essen für geladene Gäste statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.